Fragen & Antworten

Wann kann ich mit Kangatraining beginnen
Wie alt darf mein Baby maximal sein?
Ersetzt Kangatraining einen Rückbildungskurs?
Kann ich mir eine passende Tragehilfe ausleihen?
Mein Beckenboden ist noch schwach, darf ich trotzdem trainieren?
Wie schnell hat man einen Trainingserfolg?
Was muß ich zum Kangatraining mitbringen?
Kann ich verpasste Trainingsstunden nachholen?
Wie kann ich mit Zwillingen am Kangatraining teilnehmen?
Sind die Baby´s die ganze Stunde in der Tragehilfe?
Muss es eine Manduca sein?
Mein Baby mag die Trage nicht – was nun?
Wann kann ich mit Kangatraining beginnen
Du hast das Wochenbett (6 – 8 Wochen nach der Geburt) hinter Dir und der Gyncheck war unauffällig bzw. Dein Kaiserschnitt ist länger als 10 – 12 Wochen her und Dein Frauenarzt hat grünes Licht gegeben, dann bist Du herzlich willkommen.
Wie alt darf mein Baby maximal sein?
Grundsätzlich eignet sich das Training für Kinder im Tragealter (2 – 24 Monate) und solange Mama und Baby das Tragen genießen spricht nichts gegen Kangatraining. Schwere, größere Baby´s werden meistens auf dem Rücken getragen.
Ersetzt Kangatraining einen Rückbildungskurs?
Nein! Ich empfehle einen Rückbildungskurs bei einer Hebamme in Anspruch zu nehmen. Kangatraining kann im Anschluss oder parallel dazu betrieben werden.
Kann ich mir eine passende Tragehilfe ausleihen?
Für die Kursstunde können verschiedene Tragehilfen kostenlos ausgeliehen werden. Bitte bei Bedarf rechtzeitig anmelden, da die Anzahl der Leih-Tragehilfen begrenzt ist.
Mein Beckenboden ist noch schwach, darf ich trotzdem trainieren?
Viele Mamas haben nach der Geburt noch Probleme mit dem Beckenboden, daher ist auch ein Rückbildungskurs sehr wichtig. Damit der Beckenboden geschont wird ist es wichtig sanft aufzutreten und die Beine maximal hüftbreit zu öffnen. Am Ende der Stunde widmen sich Übungen speziell dem Beckenboden, damit dieser wieder gekräftigt wird.
Wie schnell hat man einen Trainingserfolg?
Um einen sichtbaren und spürbaren Effekt zu erlangen sollte man 3 x Woche trainieren. z.B. zu hause mit den Kangatraining DVD´s. Für alle die lieber gemeinsam im Kurs trainieren gibt es die Möglichkeit an einem weiteren Kurs z.b ReaktivKANGA bzw. am KANGA on wheel teilzunehmen.

Was muß ich zum Kangatraining mitbringen?
Mitzubringen ist lediglich bequeme Trainingskleidung für dich, Sportschuhe (barfuß noch besser aber keinesfalls mit Socken) ein großes Handtuch, eine Stoffwindel, ein Wechselbody für dein Baby, etwas zum Trinken und eine für das Training geeignete Tragehilfe (Tragetuch oder Komforttrage) Falls keine geeignete Tragehilfe vorhanden ist kann gerne eine für das Training geliehen werden. (Anzahl begrenzt, bitte bei der Anmeldung mit angeben)
Kann ich verpasste Trainingsstunden nachholen?
Entschuldigte Stunden können in jedem parallel laufendem Kurs nachgeholt werden. Hierfür reicht eine kurze SMS/ WhatsApp oder Email.
Wie kann ich mit Zwillingen am Kangatraining teilnehmen?
Es gibt 3 Möglichkeiten mit Zwillingen zu trainieren:
1. Mama trägt ein Baby vorn und ein Baby hinten.
2. Mama trägt das eine Kind, eine Freundin, Bekannte oder Oma trägt das zweite Kind und darf kostenlos trainieren.
3. Mama nimmt am KANGA on Wheel teil.
Sind die Baby´s die ganze Stunde in der Tragehilfe?
Das Workout beginnt mit einem Warm-up und einigen Bodenübungen wo die Baby´s mit einbezogen werden (ca.15min).
Die restliche Zeit verbringt das Baby dann in seiner Tragehilfe.
Muss es eine Manduca sein?
Nein, wichtig ist das die Tragehilfe ergonomisch korrektes Tragen ermöglicht.
Mein Baby mag die Trage nicht – was nun?
Oft liegt es einfach daran, dass die Tragehilfe nicht richtig auf Baby und Träger eingestellt ist. Eine ausgebildete Tragberaterin kann helfen, damit sich beide mit dem Tragen wohlfühlen.

Kangatraining

das Workout mit dem Baby im Beutel

 

Reaktiv Kanga Walking

das Workout mit dem Baby im Beutel an der frischen Luft

 

Kanga on Wheel

Fit mit Kinderwagen

Menü